Entwickeln Sie Ihre Handelsschule weiter!

Analysieren Sie Ihre HAS nach diesen vier Faktoren!

„Die HAS-Balanced-Card ist ein Angebot zur kontinuierlichen Verbesserung der Handelsschule am eigenen Standort.“

In Anlehnung an die ÜFA-Balanced-Card erarbeitete die HAS-Arbeitsgruppe zu den vier Kernfaktoren der Balanced-Score-Card jeweils drei Ausprägungen für den Schultyp Handelsschule.

Vorgangsweise

1. IST-Zustand-Umfrage

Führen Sie unter den Kolleg/innen eine Online-Umfrage zum IST-Zustand der Handelsschule am Standort durch.

Nehmen Sie bitte Kontakt mit den HBC-Verantwortlichen auf. Sie werden, für Ihren Standort, eine eigene Umfrage erstellen und Ihnen die Zugangsdaten schicken.

2. IST-Zustand-Interpretation

In einem gemeinsamen Termin der Schulleitung mit HAS-Vertreter/innen soll der IST-Zustand anhand der Ergebnisse der Balanced-Score-Card erörtet werden.

Die Bewertungsskala von 1-10 macht die Stärken (6-10) und Schwächen (1-5) der eigenen Handelsschulzugänge sichtbar und identifiziert die Entwicklungsfelder. Die genaue Bewertung (1-10) der einzelnen Dimensionen wird von Standort zu Standort unterschiedlich sein.

3. SOLL-Zustand und Maßnahmen

Im dritten Schritt sind Sollwerte und die für deren Erreichung notwendigen Maßnahmen des laufenden Schuljahres festzulegen.


Anmerkung

In der HAS-Balanced-Card werden die Säulen der Neuen Autorität angeführt: Nähere Informationen dazu sind unter http://www.sdh.schule/neue-autoritaet/ zu finden.

Trendreport

Bitte schicken Sie uns die Ergebnisse Ihrer HBC!

Aus den übermittelten Daten werden wir einen Trendreport Handelsschule – eine Übersicht über Best-Practise-Beispiele – erstellen.

Dieser soll mit September 2021 das erste Mal für alle Handelsschulen zur Verfügung stehen und weitere Ideen bzw. Ansätze zur Optimierung liefern.